Partner und Sponsoren
Bildungsspender

Nächste Spiele
13Dez
18:30 Uhr
Mädchen 18 I : TTC Staffel I
Freiherr-vom-Stein-Schule / Ludwig-Beck-Str. 1 / 65203 Wiesbaden

1.Herren & 1.Damen

Keine Termine

Das elfjährige Talent aus den Reihen von RW Biebrich wird bei deutschem Jahrgangschampionat in Düsseldorf stolze Dritte.

Der Tischtennis-Oberligist TTC Rot-Weiß muss einen Umbruch vollziehen – und dabei ein Toptalent gehen lassen.

 

BIEBRICH - Niels Felder ist ein echtes Eigengewächs des TTC Rot-Weiß Biebrich. In dem Verein hat er als Sechsjähriger mit dem Tischtennisspielen angefangen, später zahlreiche Erfolge im Jugendbereich gefeiert und natürlich auch für die TTC-Herren in der Oberliga gespielt. Doch nun zieht es Felder für ein Studium nach Stuttgart, wo er künftig auch spielen und somit nicht mehr für seinen Biebricher Heimatverein auflaufen wird. „Das war schon traurig“, sagt Marc Köhler, 1. Vorsitzender des TTC. „Aber wir müssen damit professionell umgehen.“

Ein großer und beliebter Biebricher ist im Alter von 102 Jahren verstorben. Josef Merkel, ein Vereinsmensch durch und durch, mit hohem sozialen Engagement. Fürs uns RWBler der Mann, der 1960 die Wiedergründung unseres Vereins auf den Weg gebracht hatte und uns viele Jahre als 1. Vorsitzender vorstand.

Auf seiner 100 Jahrgeburtstagsfeier hatten wir noch besprochen, dass er uns gerne zu unserer unserem 100. Geburtstag besuchen würde. Nun gilt es ihm Danke zu sagen und sein Andenken in Ehren zu bewahren.

Im Namen der Mitglieder und des Vorstandes des TTC Rot-Weiß 1921 Biebrich e.V.

Jürgen Heinisch
2. Vorsitzender

((C) AG Biebricher Vereine und Verbände e.V.: Josef Merkel an seinem 100. Geburtstag

In den nun laufenden Sommerferien kann an folgenden Tagen trainiert werden:

Dienstag, 16. Juli ab 19 Uhr (Halle Freiherr-vom-Stein-Schule)

Donnerstag, 18. Juli ab 19 Uhr (Halle Freiherr-vom-Stein-Schule)

Dienstag, 6. August ab 19 Uhr (Halle Otto-Stückrath-Schule)

Mittwoch, 7. August ab 19 Uhr (Halle Otto-Stückrath-Schule)

Donnerstag, 8.August ab 19 Uhr (Halle Otto-Stückrath-Schule)

In der restlichen Zeit stehen die Hallen wegen anderer Vergaben (z.B. Fördervereine der Schulen) oder Hallenreinigung nicht zur Verfügung.

Das Jugendtraining beginnt wieder regelmäßig nach den Sommerferien.

Beim Hessenpokal konnte die Weibliche Jugend (U18 Mädchen) den 2.Platz belegen. Nach einem Vorrundensieg beim Auswärtspiel in Elgershausen qualifizierten sich Densia Cotruta, Marleen Sievers, Johanna Kim und Vivien Habel mit die Endrunde am 25.Mai im nordhessischen Obersuhl.

Auch dank der Unterstützung von Betreuer Sebastian Raub gewannen die Mädels ihr Halbfinale gegen den TV Grebenau mit 4:2. Zweimal Denisa Cotruta sowie jeweils einmal Vivien Habel und Johanna Kim sorgten für die Punkte. 

Im anschließenden Endspiel stand man dem frischgebackenen Hessenmeister vom TTF Oberzeuzheim gegenüber. Sah es nach den ersten zwei Einzel noch nach einer klaren Niederlage aus, konnte der Spielverlauf fast noch auf den Kopf gestellt werden. Die nächsten vier Partien gingen allesamt in den 5.Satz in die Verlängerung. Leider konnte man "nur" zwei dieser Partien für sich entscheiden, von denen eine nicht mehr in die Wertung kam. So stand nach dem Sieg von Vivien Habel zwar am Ende eine 1:4-Niederlage, mit der alle Beteiligten aber sehr zufrieden waren.

Ale Ergebnisse gibt es auch zum Nachlesen: https://www.mytischtennis.de/clicktt/HeTTV/18-19/pokalspiele/Hessenliga/gruppe/330962/spielplan/rr

Glückwunsch zu diesem Erfolg !!!

Viele Tage und Stunden der Vorbereitung, ein langes und intensiver Wochenende für alle Beteiligten .... und es hat sich gelohnt:

Die Deutschen Jugendmeisterschaften in Wiesbaden waren ein voller Erfolg. 96 junge Sportler/innen aus ganz Deutschland kämpften um die Siegeskrone sowohl im Einzel als auch im Doppel. Sportlich zu sehen war höchstes Niveau und spannende Spiele in Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit, begleitet von etwa 400 Zuschauern. Erstmals wurde das Geschehen auch in einem Live-Stream übertragen, dem auch an beiden Tagen mehr als 2.500 Zuschauer folgten.

Möglich wurde diese Veranstaltung möglich Dank des unermüdlichen Einsatzes der vielen Helfer vom RWB und TuS Nordenstadt unter der Leitung von Marc Köhler und Oliver Wirbs. Der Lob vom Deutschen Tischtennisbund und das vielfältige positive Feed-Back gilt daher v.a. unseren Teams.

 

 

Wiesbaden, 18.04.2019. Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus, wenn die Tischtennisvereine des TuS Nordenstadt und des TTC Rot-Weiß Biebrich am letzten Aprilwochenende (26.-28.04.2019) die Deutschen Meisterschaften der Jugend in der Halle am Platz der Deutschen Einheit ausrichten. Samstag und Sonntag beginnen die Wettkämpfe des höchstdotierten Jugendturniers der Bundesrepublik jeweils um 9:00 Uhr, wenn die neuen Sieger im Einzel, Doppel gesucht werden. Aus allen Bundesländern gehen jeweils 48 Jungen und Mädchen an den Start, wobei die Einzelkonkurrenzen zunächst in einer Gruppenphase nach dem System „Jeder gegen Jeden“ ausgetragen werden und die zwei besten jeder Gruppe in einer anschließenden K.O.- Phase versuchen, sich auf das Podest zu spielen. Das Doppel wird im direkten K.O.-System ausgetragen.Wer sich bis in das Finale vorspielt, kann im besten Fall die Nachfolge der letztjährigen Sieger Sophia Klee (SC Niestetal – inzwischen Bundesliga in Bad Driburg) und Cedric Meissner (2. Bundesliga beim TuS 92 Celle) antreten. Als Topfavoriten gelten dabei bei den Mädchen die beiden Hessinnen Sophia Klee (SC Niestetal) und Anastasia Bondareva (VfR Fehlheim) sowie aus Bayern Franziska Schreiner (TV 1921 Hofstetten). Bei den Jungen dürften Kirill Fadeev (VfR Fehlheim)  und Kay Stumper (SV Salamander Kornwestheim) weit vorne zu erwarten sein. Stumper dürfte dabei Wiesbaden gut Erinnerung haben. Er wurde 2014 schließlich hier erstmals Deutscher Meister in der jüngeren U15-Klasse.

Alle Infos, Links zum Live-Ergebnisdienst sowie sogar einen Livestream findet man unter http://www.djm-tischtennis2019.de.