Free live stats and visitor counter and conversion tracking for Joomla, Wordpress, Drupal, Magento and Prestashop
Bildquelle: Björn Kohl

Malta 11.04.2018. Der letzte Spieltag im Mannschaftswettbewerb. Die Dilthey-Mädchen müssen sich den englischen Schulmeisterinnen stellen. Im Einzel treten Franzi, Katha und Corinna an, im Doppel Franzi und Marlene. Leider war das Spiel schnell mit einem 0:4 zu Ende. Da die weiteren Plätze nicht ausgespielt wurden endete das Turnier für unsere Mädels mit dem 15 von 18 Plätzen.

Das ist eine respektable Leistung, besonders wenn man das starke Leistungsgefüge der anderen Teilnehmerländer betrachtet. Sieger wurde bei den Mädchen übrigens China vor Taiwan.

Die Schülervertreter aus Deutschland erreichten im Übrigen den 7. Platz. Als Gruppensieger mussten sie gegen China antreten, die in der Vorrunde gegen Polen verloren hatten. Die Düsseldorfer verloren glatt mit 4:0. Im zweiten Spiel ging es gegen Taiwan, dass ebenfalls verloren wurde, aber sehr knapp mit 3:4. Dabei konnte die Nr. 1 der Deutschen im 5. Satz einen 9:4 Vorsprung nicht nach Hause bringen. Das Spiel um den 7. Platz wurde dann souverän gegen Israel gewonnen.

Bevor es am Freitag in den Einzelwettbewerb geht steht morgigen Donnerstag für alle Teilnehmer ein Kulturtag auf dem Programm mit einem Ausflug nach Valletta und einem gemeinsamen Abendprogramm, das von den Schülern selbst gestaltet werden soll.

Insgesamt ein hochinteressantes Turnier, eine tolle Erfahrung für unsere Mädchen mit spannenden Begegnungen. Hoffen wir nur, dass sich die noch offenen Fragen der Kostenübernahme zufriedenstellend klären lassen – eigentlich eine Sache des Landes Hessen!

Übrigens:  In schon weniger als zwei Wochen starten die Dilthey-Mädels erneut als Hessenmeister bei den deutschen Meisterschaften des Schulwettbewerbs in Berlin.

Sponsoren und Unterstützer

den Kredit vergleichen