Free live stats and visitor counter and conversion tracking for Joomla, Wordpress, Drupal, Magento and Prestashop
Am 11.+12. August sowie 18.+19. August fanden die Hessischen Ranglisten statt. Es konnten sich hierfür Franziska Bohn bei der Weiblichen Jugend sowie Denisa Cotruta bei den B- und C-Schülerinnen qualifizieren. 

Zunächst ging Denisa im nordhessischen Zierenberg in Ihrer Alterklasse der C-Schülerinnen an den Start. Diese Alterklasse bringt derzeit einen der stärksten weiblichen Jahrgänge in der Geschichte des hessischen Tischtennissports an die Tische. Nach einer souveränen 4:0-Serie in den Gruppenspielen gelangen Denisa in der Endrunde vier Siege und Niederlagen gleichermaßen, so dass am Ende der 5.Platz und damit die direkte Qualifikation für die Hessenmeisterschaft im Dezember heraussprang.

Eine Woche später ging Denisa gleich wieder bei den älteren B-Schülerinnen an den Start. In einer starken Vorgruppe gelang ihr gegen die Topgesetzte Hannah Krießbach (TTF Oberzeuzheim) ein 3:1-Überraschungserfolg. Gegen die gleichaltrige Lorena Morsch (Watzenborn) musste sie sich dagegen 3:1 knapp geschlagen geben. Alle drei Mädchen gewannn Ihre anderen beiden Spiele klar, so dass am Ende bei Spielgleichheit ein Satz zu Ungunsten gegen Densia entschied und sie so die Endrunde der besten 10 knapp verpasste.

Gleichzeitig ging Franziska Bohn in der U18 in Gießen an die Tische. Sie marschierte sher stark durch die Vorrunde und besiegte als einzige Spielerin die spätere Siegerin Tingzhuo Li (TTC Langen) mit 3:2. Es folgten zahlreiche enge Spiele in der Endrunde, von denen sie einige gewann und einige verlor. Am Ende blieb mit einer 8:4-Gesamtbilanz ein guter 5.Platz und ebenfalls die Qualifikation für die Hessenmeisterschaft. Dabei gibt es noch eine kleine Chance auf das nachträgliche Erreichen der Deutschen Rangliste Top48.

 

Sponsoren und Unterstützer

den Kredit vergleichen