Free live stats and visitor counter and conversion tracking for Joomla, Wordpress, Drupal, Magento and Prestashop

Nach wie vor ist der TTC Rot-Weiß Biebrich ranghöchstes Herren-Tischtennisteam in Wiesbaden, das in der Oberliga Hessen an den Start geht. Laut Biebrichs Vorsitzendem Marc Köhler will man auch in der nun startenden Saison in der oberen Tabellenhälfte mitspielen, wobei man den TV Braunfels und SVH Kassel als Titelfavoriten sieht. Das restliche Feld ist sehr ausgeglichen.

Den Weggang von Agnius Kacerauskas sollte man mit den Zugängen Oleksii Rybka (Ukraine) und Frank Stephan (TuS Nordenstadt) ausgleichen können. „Und schließlich können wir guten Ersatz aufbieten, wenn Niels Felder seinen Auslandsaufenthalt antritt“, sagt Köhler. Für die Rot-Weißen mit Matthias Bomsdorf, Oleksii Rybka, Jens Lilienthal, Frank Stephan, Andreas Gehm und Niels Felder ging es zum Auftakt zum Regionalliga-Absteiger nach Langenselbold. Beim 8:8 nahm man in der Mammutpartie einen verdienten Zähler mit nach Hause. Dabei zeigte Matthias Bomsdorf (2) an der Spitze zwei ganz starke Spiele und war zusammen mit Niels Felder (2), Jens Lilienthal und Andreas Gehm Hauptgarant für den Teilerfolg. Die Doppel Rybka/Felder und Bomsdorf/Stephan vervollständigten das Remis, das insgesamt zufrieden stellte.

Im ersten Heimspiel der neuen Saison folgte am vergangenen Sonntag gegen den NSC Watzenborn-Steinberg ein 9:5-Erfolg. Nach schwachem Doppelbeginn – Lilienthal/Gehm waren erfolgreich – fanden die Rot-Weißen immer besser ins Spiel. Ein erneut starker Matthias Bomsdorf (2) sowie Oleksii Rybka und Jens Lilienthal hatten zusammen mit Frank Stephan und Andreas Gehm die richtige Spur gelegt. Schließlich bissen sich erneut Frank Stephan und Andreas Gehm in Entscheidungssätzen durch.

Einen ähnlich guten Auftakt in den ersten beiden Partien legte die zweite Mannschaft in der Bezirksoberliga an den Tag. Nach dem Abstieg aus der Verbandsliga konnte man sich ebenfalls mit einem souveränen 9:3 in Oberjosbach und einem umkämpften 8:8 (nach 0:4-Fehlstart) zuhause gegen den mit einem Regionalliga-Spieler verstärkten TuS Hornau gut in die neue Klasse einführen.

Der Klassenerhalt ist erklärtes Ziel der Damen-Hessenliga-Mannschaft. Mit Katharina Schrenner, Sarah Dederding, Franziska Bohn, Katharina Hardt und Katharina Lauf ging es zum Auftakt zum TV Bürstadt. Dieser wurde mit einem 8:6-Erfolg erfolgreich gestaltet. Nach dem Doppelerfolg von Bohn/Hardt schafften Katharina Schrenner (3) und Franziska Bohn (3) sowie Katharina Hardt den etwas unerwarteten Auswärtssieg und damit einen gelungenen Rundenstart.

Gleiches gilt für die zweite Vertretung der Damen in der Verbandsliga. Beim hohen 8:1-Auftakt nahm man beide Punkte mit ins Gepäck. Der gelungene Saisonstart gelang dank Schütz-Lermann/B. Pfaffendorf, Tran/S. Pfaffendorf, Salina Pfaffendorf (2), Thao Tran (2), Andrea Schütz-Lermann und Beatrix Pfaffendorf.

Die Ergebnisse aller anderen Teams findet man hier: https://www.mytischtennis.de/clicktt/HeTTV/18-19/verein/36002/TTC-RW-1921-Biebrich/spielplan 

Sponsoren und Unterstützer

den Kredit vergleichen