Free live stats and visitor counter and conversion tracking for Joomla, Wordpress, Drupal, Magento and Prestashop

TISCHTENNIS Oberligist feiert zwei klare Auswärtssiege

WIESBADEN - Tischtennis-Oberligist TTC RW Biebrich kann nach zwei klaren Auswärtserfolgen (9:2 in Gießen und 9:1 in Münster) am 30. April mit einem Sieg gegen Fehlheim aus eigener Kraft die Vizemeisterschaft, verbunden mit der Relegationsrunde, erreichen. 

Oberliga Hessen

Gießener SV – TTC RW Biebrich 2:9. – Von Anfang konzentriert und überlegen – so gingen Sriram/Lilienthal, Felder/Kacerauskas, Sushmit Sriram (2), Jens Lilienthal (2), Andreas Gehm, Niels Felder und Agnius Kacerauskas zu Werke. Nach zwei hauchdünnen Fünfsatzerfolgen in der ersten Phase der Begegnung lief alles plangemäß für die Gäste.

DJK BW Münster – TTC RW Biebrich 1:9. – „Da die Nummer eins der Südhessen abschenken musste, war es für uns eine relativ leichte Aufgabe“, meinte Spitzenspieler Jens Lilienthal, der zusammen mit Sushmit Sriram, Agnius Kacerauskas, Niels Felder, Minh Nhat Le, Felder/Kacerauskas und Le/Weitz bei drei kampflosen Siegen nach 100 Minuten den Auswärtserfolg eingefahren hatte.

Verbandsliga West

TTV Burgholzhausen-Köppern – TTC RW Biebrich II 8:8. – Mit dem Punktverlust von Huyen/Ay, Dennis Huyen (2), Maximilian Schlicke (2), Mirko Kupfer, Sami Ay und Samir Bouhmara nach ganz engen Spielen könnte die Vizemeisterschaft passé sein.

Bezirksoberliga Süd

FT Schierstein – TTC RW Biebrich III 8:8. – Beide Kontrahenten (Thiele/Brodowy 2, Brodowy 2, Simon 2, Burk, Thiele – Rothmann/Bouhmara, Füzi/Milinkovic, Bozbiyik 2, Bouhmara 2, Rothmann, Milinkovic) müssen bis zum letzten Spieltag zittern.

Sponsoren und Unterstützer

den Kredit vergleichen