Free live stats and visitor counter and conversion tracking for Joomla, Wordpress, Drupal, Magento and Prestashop

WIESBADEN - In der Tischtennis-Oberliga verpasste es der TTC RW Biebrich nach dem 9:7-Pflichtsieg gegen Schlusslicht Münster nur knapp, dem Tabellenführer TG Obertshausen erstmals ein Bein zu stellen und verlor 6:9. 

Oberliga Hessen

TTC RW Biebrich – DJK BW Münster 9:7. – Das punktlose Schlusslicht machte es Lilienthal/Piekarek, Matthias Bomsdorf (2), Agnius Kacerauskas (2), Andreas Gehm (2) und Jens Lilienthal ganz schwer, sodass Bomsdorf/Gehm im Schlussdoppel nach 1:2-Satzrückstand alles mobilisieren mussten, um beide Punkte zu ergattern.

TTC RW Biebrich – TG Obertshausen 6:9. – Es hat nicht sollen sein. Gegen den Tabellenführer glänzte das mittlere Paarkreuz mit Matthias Bomsdorf (2) und Agnius Kacerauskas (2). Doch die weiteren Punkte von Bomsdorf/Gehm und Andreas Gehm wurden vom überragenden Spitzenpaarkreuz der Gäste sowie deren Überlegenheit hinten und in den Doppeln übertrumpft. Bei 6:7-Rückstand setzten Ernst Fischer und Lovre Dragicevic mit 3:2-Erfolgen die Schlusspunkte für den ungeschlagenen Spitzenreiter. „Es war ein tolles Spiel und großer Sport“, so Rot-Weiß-Chef Marc Köhler.

Sponsoren und Unterstützer

den Kredit vergleichen