Free live stats and visitor counter and conversion tracking for Joomla, Wordpress, Drupal, Magento and Prestashop

Hochmotiviert und mit hohen Zielen fuhr die 3. Damen zum Bezirkspokal nach Elz.

Noch im Auto hoffte man, dass die erste Paarung nicht gleich Biebrich - Seulberg heißen sollte und dieser Wunsch ging auch in Erfüllung.

Das Halbfinale bestritten Carina, Maja und Silvia gegen die Tischtennisfreunde Oberzeuzheim.

Was soll ich schreiben, wirklich souverän, ohne Ecken und Kanten,hieß das Ergebnis 4:0, genauso deutlich gewann Seulberg deren Halbfinale und es kam wie es kommen mußte...

Maja gewinnt den ersten Satz gegen Vanessa und auch im zweiten ist es ein Kopf an Kopfrennen, jedoch mit besserem Ende für Vanessa, die in beiden Sätzen nicht EINEN EINZIGEN BALL angriff, sondern NUR schupfte, höchstens mal Majas Bälle blockte.

Auch im dritten Satz ging es spannend hin und her, Maja hatte Probleme den Schnitt zu erkennen und zog mal ins Netz und mal drüber, Vanessa schupfte weiterhin stur, sowohl Rück- als auch Vorhand, doch auch dieses mal nach 9-9 Satzverlust für Biebrich.

Im Vierten ließ sie sich die Butter nicht mehr vom Brot nehmen und zog auch tatsächlich 2 Bälle aktiv an, somit 0:1 aus Biebricher Sicht. An Tisch 2 verlief es leider gar nicht planmäßig und Carina unterlag deutlich, aus dem kalkulierten 1:1 wurde ein schlechtes 0:2.

Silvia konnte man den Druck nicht anmerken und nach abtastendem ersten Satz siegte sie deutlich, verkürzt auf 1:2.

Aufgrund des " Dauerschupfens " spielten Maja und Silvia das Doppel, was vom Prinzip her auch gut funktionierte, jedoch lief sich Seulberg den Herzbändel ab und kam immer doch nochmal an den Ball und so wurde auch das Doppel verloren, 1:3. Majas fast vollendeter SIeg gegen Kampfhammer war ohne Belang,  da Vanessa Carina zum Angriff lockte und diese dabei unterging.