Free live stats and visitor counter and conversion tracking for Joomla, Wordpress, Drupal, Magento and Prestashop

Heute ging es um das erste Ende der Wurst, die 3. Damen hatte  Weißkirchen zu Gast, die auch um die Spitze mitkämpfen, die immer noch kranke Suse wurde von der kleinen Sandra vertreten.

Die Doppel, wie üblich aufgestellt , gingen (wieder) beide über die volle Distanz und brachten uns mit 2:0 in Führung. Carina spielt gut, verliert aber trotzdem gegen Fischer, Maja gewinnt gegen die eins, 3:1. Silvia siegt, aber Sandra tut sich gegen die Noppen schwer und verliert. 4:2. Jetzt gab es zwei an Spannung kaum zu toppende Einzel, Carina unterliegt wieder knapp und Maja schafft nach einem 0:2 und 2 zu 6 Rückstand noch einen 5-Satzerfolg in der Verlängerung, sie siegt mit 15:13 gegen Fischer. 5:3 Zwischenstand, Silvia kann die Noppen heute auch nicht knacken, aber Sandra siegt sicher, 6:4.

 

Nun muß Silvia gegen die sehr sichere 1 antreten und Carina kommt gegen Linker, die Noppe, die bereits 2 x erfolgreich war, was soll ich sagen, beide Spiele gehen weg, es steht 6:6 und die Zuschauer trösteten sich bereits, dass ein Punkt ok sei, doch dann kam es ganz dicke, Maja siegt wie erwartet, aber Sandra übertrifft sich selbst. Sie spielt sehr überlegt und konsequent, geht verdient mit 1:0 in Führung, verliert den zweiten Satz knapp, gewinnt wieder, und muß doch in den Entscheidungssatz und behält absolut die Nerven, der 5te ging mehr als deutlich an die Matchwinnerin SANDRA, toll gemacht!

Glückwunsch habt ihr echt gut gemacht!