Free live stats and visitor counter and conversion tracking for Joomla, Wordpress, Drupal, Magento and Prestashop

Willkommen

Willkommen beim TTC Rot-Weiss 1921 Biebrich e.V.

Tischtennisverein aus der Landeshauptstadt Wiesbaden

Weiterlesen...

Wir über uns

Großen Wert legen wir auf unsere Jugendarbeit. Unter Führung von Jugendleiter Volker Prill und Schülerwart Gunter Göbertshan kümmern sich gleich fünf Trainer um unsere Nachwuchskräfte.

Weiterlesen...

Sponsoring und Spenden

Die gemeinnützige Arbeit im Tischtennissport und speziell in der Nachwuchsarbeit lebt vor allem vom Engagement der Mitglieder und Eltern. Trotzdem sind auch wir, gerade in der Nachwuchsarbeit, auf Spenden angewiesen.

Weiterlesen...

Hessenmeister 2012 Jugend TTC 1921 RW Biebrich

+ 0
+ 0

erste_jugend_11_12Eine von Marc Köhler und Ibrahim Bozbiyik glänzend betreute und trainierte Mannschaft errang am 18.03.12 die Hessenmeisterschaft der Jugend. Nach verletzungsbedingter Absage des an Position 3 spielenden Branko Milinkovic vor mehreren Wochen, konnte niemand mehr so recht dran glauben, dass es zur Meisterschaft reichen würde, aber alle Pessimisten wurden Lügen gestraft.

Mit einer unwiderstehlichen und spielerischen Überlegenheit wurde es letztendlich nach 2009 wieder wahr: RW Biebrich steht mit dem Erreichen des Hessenmeistertitels wieder in der Endrunde um die deutsche Mannschaftsmeisterschaft. Es ist einfach unglaublich, dass es nach drei Jahren wieder eine Mannschaft von uns geschafft hat. Vor drei Jahren in Heilbronn gingen wir alle von einer Einmaligkeit aus, aber die Wirklichkeit hat uns eingeholt.

Ich bin als Vater eines Spielers unheimlich glücklich und stolz auf die Mannschaft. Es war und ist eine große Herausforderung und Genugtuung für die harte Arbeit der letzten Jahre. Ungeschlagen in der Rückrunde ist eine herausragende Leistung, die man höher nicht einschätzen kann.

TTC RW 1921 Biebrich - SV 1934 Hallgarten, 16.03.2012

Rheingauer Weingeschenke gegen Biebricher Dominanz Smile

In einer sehr einseitigen Partie konnte Hallgarten in keinster Weise RW Biebrich Paroli bieten. Die Doppel Tauber/Wang 3:1, sowie Felder/Rothmann 3:2 dominierten nach Belieben. Danach war es nur noch eine reine Formsache, die restlichen Einzel zu gewinnen. So gewann Nino Tauber gegen Kreis 3:0, anschließend entzauberte Nils Felder in einem fünf-Satz-Match Marius Holderrieth mit 3:2. Nach 0:2 Rückstand! Einfach meisterlich! Auch Yüyang Wang und David Rothmann als Ersatzmann, machten kurzen Prozess mit ihren Gegnern Krummeich und Engelmann 3:0 und 3:1. Das Endergebnis von 6:0 spiegelt eine Klasse für sich wider. Somit war ein erster Schritt für das Erreichen der Endrunde getan. Es folgten noch zwei.

SG 1862 Anspach - TTC RW 1921 Biebrich, 17.03.2012 Tongue out

Tabellenführer entzaubert!

Der Primus der Liga hatte keine Chance. Nach den ersten beiden Doppeln stand es 1:1, man konnte munkeln. Tauber/Wang gegen Neumann/ Lerch behielten mit 3:2 die Oberhand. Felder/Rothmann kamen nicht so zurecht mit Pitz/Menzel und verloren 1:3.

Aber schon im nächsten Einzel Felder gegen Neumann, wurde ein erstes Zeichen gesetzt. Nils gewann sehr deutlich gegen den hoch eingeschätzten Neumann klar mit 3:0. Tolle Leistung! Danach behielten Tauber und Rothmann absolut souverän die Oberhand. Pitz und Lerch hatten keine Chance, 3:1 und 3:1. Nur Wang verlor sein Einzel gegen den stark spielenden Menzel 1:3. Die Schlusspunkte setzten danach Tauber und Felder gegen Neumann und Pitz 3:1 und 3:2, Endstand 6:2. Überragend! Der zweite Schritt war getan!

TTC RW 1921 Biebrich - TV Eschersheim 1895, 18.03.2012 Laughing

Tauber, Felder, Wang, Rothmann und Milinkovic, die Tischtennismacht aus Biebrich!

Auch diesmal gingen die Doppel 1:1 aus. So verloren diesmal Tauber/Wang gegen Nogami/Prota 2:3, dafür gewannen Felder/Rothmann gegen Murawski/Gu mit 3:1. Super Leistung! Aber dann! Die Frankfurter Vorstädter wurden regelrecht von der Platte geschossen, mit fünf Einzelsiegen hintereinander. Sie hatten keine Chance mehr der spielerischen Übermacht etwas entgegenzusetzen. Und so war auch, nach nur anderthalb Stunden, die Freude über ein 6:1 und die Teilnahme an der deutschen Meisterschaft riesengroß. Der dritte Schritt ist vollendet.

So möchte ich allen mitwirkenden Spielern, die am Triumph beteiligt waren, danken: auch Alexander Schleider, Juan-Marco Puerta-Schardt und Antonius Chamoun. Ihnen gilt genauso viel Respekt und Hochachtung wie allen anderen Helfern und Helfershelfern. Auch hier gilt die Devise alle für Einen und Einer für alle!

Spieler und Fans feierten nach dem Sieg ausgiebig den Titel. Leib- und Magenkoch Dieter versorgte die Mannen mit selbstgemachten Frikadellen, Würstchen und diversen anderen Köstlichkeiten. Auch fernöstliche Spezialitäten (Frühlingsrollen und Krabbenbrot) von Frau Wang wurden mit Genuss verzehrt. Champagner und kanarischer Rum flossen in Strömen. Zum Chillout (Entspannungsprogramm) gingen unsere Spieler später dann zum Bowling.

Wir bedanken und bei unseren zahlreichen Zuschauern und Fans und hoffen, dass wir Euch in ca. drei Monaten zur deutschen Mannschaftsmeisterschaft in Nassau begrüßen dürfen. Weitere Infos zum Ablauf folgen in den nächsten Wochen.

Viele Ping Pong Grüße von Eurem Berichterstatter

Dieter Rothmann

2358 mal gelesen

STAY CONNECTED

Hol Dir unsere App!

 
Jetzt downloaden
Jetzt downloaden
Jetzt downloaden

Sponsoren